Zum Textbeginn springen . Zur Navigation springen .

Staatsstreich in Saudi Arabien?

Montag könnte ein Blick auf die Notierungen beim Ölpreis interessant werden. Hintergrund sind Gerüchte über einen möglichen Putsch in Saudi Arabien. Der erst seit 10 Monaten im Amt befindliche König Salman Bin Abdelaziz ist laut Debka heute ins Krankenhaus eingeliefert worden (via: blog.fefe.de). Der 79 Jahre alte Mann sei angeblich "verrückt" geworden und habe sich selbst verletzt, es sei Demenz festgestellt worden. Als Nachfolger sei Kronprinz Muhammad bin Nayef ins Amt eingetreten. Allerdings berichtet Debka, dass diese Entwicklungen Teil eines Putsches sei.

Diese Entwicklung wäre nicht unwahrscheinlich. Schon zum Tode des Vorgängers König Abdullah, der im Januar 90jährig starb, sagten Kenner Machtkämpfe um die Staatsführung voraus. Ich empfehle zur tiefergehenden Lektüre den Artikel vom 17.01.2015: Ölmacht Saudi Arabien: Ölgeld, Ölmonarchie und der Tod des Königs

Weitergehend (gelistet nach Fundreihenfolge):

Nachtrag: Bislang gibt es keine Bestätigung dieses Gerüchts, vermutlich ist nichts dran. Auch der Ölpreis hat sich heute unauffällig verhalten.

Guter Artikel? Wertschätzung per: Flattr this! Bitcoin-Adresse: 197sddH9NhoSXuQLKx6pTSSe6oEJPf9xNa

6 Kommentare to “Staatsstreich in Saudi Arabien?”

  1. Ert sagt:

    Ja, es wird spannend. Hier noch was was mir geholfen hat die Ausgangslage und die Namen zuzuordnen (aus dem DGF):

    Die Ausgangslage ist folgendermaßen:

    Im Januar wurde Salman im Alter von 79 Jahren König. Er ist Sohn des Staatsgründers (zweite Generation). Sofort ordnete er die Thronfolge neu und ernannte Mohammed ibn Naif (56) als Thronfolger. Mohammed wäre der erste König der dritten Generation. Mohammed ist Erzfeind von Al-Qaeda und Freund der USA. Al Qaeda hat mal einen Anschlag auf ihn verübt mit einem Attentäter, der die Bombe rektal versteckt hatte (der ein oder andere erinnert sich vielleicht). Er wurde aber nur leicht verletzt.

    Als weitere Maßnahme ernannt Salman aber auch seinen eigenen Sohn und engen „Berater“ Mohammad bin Salman Al Saud (30) zum Verteidigungsminister (jüngster der Welt), „Chef des Hofes“ und zum Vize-Kronprinz. Mohammad bin Salman regelt als „Chef des Hofes“ den Terminplan seines Vaters und hat so Kontrolle darüber, wen der König trifft.

    Mohammad bin Salman hat als Verteidigungsminister als erstes den Yemen bombardieren lassen. In den Medien wird er als genialer Feldherr gefeiert. Aus diplomatischen Kreisen weiß allerdings kaum einer etwas Gutes über ihn zu berichten: korrupt, raffgierig, arrogant sei er.

    Wenn jetzt König Salman, sein Vater, dement ins Krankenhaus abgeschoben wird, dann kann das nichts Gutes bedeuten. Mohammad bin Salman wird sicher nicht kampflos das Feld räumen.

    Und noch ein Link mit Hintergrund- und Fotos der Beteiligten aus dem oft aufschlussreichen Guardian: http://www.theguardian.com/world/2015/sep/28/saudi-royal-calls-regime-change-letters-leadership-king-salman

    Aktuell gibt es sehr, sehr viele „Einschläge“ auf sehr, sehr vielen Gebieten…..

    • Hendrik Altmann sagt:

      Definitiv spannend, aber auch bedrohlich, nicht nur im nahen Osten, überall auf der Welt dürfte es die nächsten Jahre sehr interessant werden.

  2. Frank sagt:

    Saudi Arabien wird uns in den nächsten Jahren stark beschäftigen. Hier wird sich das ELM ausprägen.
    Einen düsteren Ausblick hat Nafeez Ahmed

    https://www.theparliamentmagazine.eu/blog/saudi-arabia-likely-become-failed-state-oil-revenues-decline

  3. Spigola sagt:

    Die Debka-Seite habe ich nicht aufbekommen. Beim Versuch, in verschiedenen Sprachen nach diesem angeblichen Ereignis im Netz zu suchen bin ich nur auf einem frz. Blog fündig geworden, der eine arabischsprachige Nachrichtenagentur namens Al Aht zitiert sowie auf der Seite Mint Press News die sowohl auf Al Aht wie auf eine AhlolBayt News Agency verweist. Keine Ahnung wie seriös diese Quellen sind und wo sie ihre angeblichen Informationen her haben. Bislang ist das also nur ein extrem dünnes Gerücht und mit entsprechender Vorsicht zu geniessen.

  4. Hendrik Altmann sagt:

    Passt jetzt hier nicht zum Thema aber vielleicht interessiert es trotzdem jemanden.

    https://www.youtube.com/watch?v=-i-Dicz1mSo

    Finde den Vortrag recht gut, da er die großen Probleme in die unser Land derzeit rein rutscht gut und verständlich darstellt.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/energie-eeg-umlage-steigt-auf-6-35-cent-a-1057640.html

    Dieser Beitrag von heute im Spiegel, passt auch gut dazu.

Diesen Eintrag kommentieren: